Das Weltkulturerbe

Aufgrund des einzigartigen Status von city´s als “die einzige authentisch erhaltene Großstadt des Mittelalters in Deutschland” wurde die Altstadt Regensburg mit Stadtamhof” am 13. Juli 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Karte Welterbekernzone
Schematische Darstellung der Welterbe-Kernzone © Stadt Regensburg
Schon vor der Nominierung zum Weltkulturerbe war Regensburg wegen seiner vielen mittelalterlichen Türme und fußgängerfreundlichen Gassenwege, die sich durch die geschützte Altstadt schlängeln, ein beliebtes Ausflugsziel. Regensburg ist kein lokales Geheimnis mehr, sondern zieht einen ständigen Strom von externen Besuchern an. Ein Besuch reicht nicht aus, um diese Stadt am nördlichsten Ende der Donau zu genießen. Neben den historischen Schätzen bietet Regensburg eine Vielzahl von Geschäften und Restaurants sowie Kultur- und Freizeitangebote.

Blick auf Stadtamhof
Hervorragender universeller Wert
Der herausragende universelle Wert der “Altstadt Regensburg mit Stadtamhof” rechtfertigte 2006 die Aufnahme in die Welterbeliste. Die Inschrift kennzeichnet die historische mittelalterliche Stadt, die in der Welt einzigartig ist.

Dom Wasserspeier
Restaurierung und Entwicklung
Seit Anfang 1960´s Regensburg´s werden historische Gebäude restauriert. Es ist nach wie vor ein wichtiger Prozess zum Schutz des Weltkulturerbes.

Sommerabend an der Donau
Über Regensburg
Hier finden Sie einige grundlegende Informationen über die Stadt Regensburg und den Stadtamhof. Seien Sie neugierig auf uns…..

Donauansicht Stadt am Fluss
Timeline-Anwendung
Die “Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof” wurde am 13. Juli 2006 auf der 30. Sitzung des Komitees für das Erbe der Welt in Vilnius, Litauen, zum Weltkulturerbe erklärt.

Weitere Informationen
Bereichsnavigation
WELTKULTURERBE
Hervorragender universeller Wert
Über Regensburg
Restaurierung und Entwicklung
Timeline-Anwendung
Seite teilen

Sie können diesen Artikel mögen: Industriekultur und große Kunst im Herzen der Metropole Ruhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *